Ein Pony schüttelt seinen Kopf
Quelle: Adobe StockGrubärin)

Headshaking beim Pferd: Wenn Kopfschütteln krankhaft wird

von

Dass sich ein Pferd einmal schüttelt, ist ganz normal. Auch der Kopf allein wird gern einmal ruckartig hin- und herbewegt, um zum Beispiel lästiges Ungeziefer zu vertreiben. Was allerdings, wenn dieses Verhalten krankhaft wird? Ab wann das überhaupt der Fall ist, wie Sie ein sogenanntes Headshaking-Pferd erkennen und was Sie gegen die Erkrankung tun können, lesen Sie hier! Weiterlesen …

Einige Heucobs sind übereinander gestapelt
Foto: © Pimmimemom, Quelle: Adobe Stock

Heucobs füttern – Raufutter zum Einweichen

von

Raufutter ist die Basis der Pferdeernährung – das ist wahrscheinlich jedem Besitzer klar. Doch wenn Zahnprobleme oder Allergien ins Spiel kommen, ist die Aufnahme von Heu, Stroh, selbst Heulage nicht immer leicht. Heucobs zu füttern, kann dann eine gute Alternative sein. Wann Sie also die Pellets geben, was genau sich dahinter verbirgt und alles, was Sie sonst noch zum Thema wissen müssen, lesen Sie hier! Weiterlesen …

Eine Zecke hat sich im an einem Pferde festgesaugt
Foto: © GarkushaArt, Quelle: Adobe Stock

Borreliose beim Pferd: Wenn Zecken gefährlich werden

von

Lange Ausritte im Gelände, hohes Gras auf der Koppel und gemütliche Spaziergänge am Feldrand entlang – klingt hervorragend, nicht? Was für Pferde und deren Besitzer die kleinen Highlights des Alltags sind, kann schnell gefährlich werden. Denn nicht selten verbirgt sich gerade in den hohen Gräsern und kleinen Büschen diverses Ungeziefer. Darunter unter anderem die Zecke, welche nicht nur dem Menschen, sondern auch seinem Tier gefährlich werden kann. Wie Sie also Krankheiten wie die Borreliose beim Pferd erkennen und dem bedrohlichen Biss vorbeugen? Das und mehr erklären wir jetzt! Weiterlesen …

Fenchel für Pferde: Heilpflanze für Magen, Darm und Atemwege

von

2009 zur Arzneipflanze des Jahres erkoren, ist die Knolle nicht nur für uns Menschen ein Segen. Auch in den meisten Stallapotheken gehört Fenchel für Pferde einfach dazu – vor allem, wenn das Tier anfällig für Koliken und Atemwegserkrankungen ist. Warum und wann es sinnvoll sein kann, das Kraut vorrätig zu haben, wozu es verwendet wird und wie Sie es richtig dosieren, lesen Sie hier!

Weiterlesen …

Von Arthrose bis Zeckenbiss – diese Pferdekrankheiten müssen Sie kennen

von

Pferde leiden im Stillen. Deswegen merken viel zu viele Besitzer erst sehr spät, dass es ihrem Tier nicht gutgeht. Und selbst wenn Sie einige Symptome wahrnehmen, ist es doch schwer, diese richtig zuzuordnen. Da es für die meisten Pferdekrankheiten allerdings essenziell ist, dass Sie frühzeitig handeln, haben wir Ihnen hier eine Übersicht der wichtigsten Anzeichen und Probleme zusammengestellt. Lesen Sie jetzt weiter!

Weiterlesen …

Kissing Spines bei Pferden: Macht reiten krank?

von

Immer häufiger hören Reiter und Besitzer die Diagnose Kissing Spines bei Pferden. Um die Krankheit kursieren viele Gerüchte – unter anderem, dass sie durch eine falsche Reitweise verursacht wird. Was wirklich dran ist, was sich hinter dem thorakolumbal interspinalen Syndrom verbirgt und wie es behandelt werden kann? Das und mehr lesen Sie hier! Weiterlesen …

Knoblauch fürs Pferd: Wunderwaffe oder Giftstoff?

von

Fragen Sie in den Ställen herum, werden Sie wahrscheinlich ganz unterschiedliche Meinungen zu der Fütterung von Knoblauch beim Pferd hören. Während die einen auf die Heilpflanze schwören und sie gar als eine Art Wundermittel anpreisen, welches als Fliegenspray bis hin zur Wurmkur eingesetzt werden kann, rühren andere die Knolle nicht an. Warum das so ist, was die Gabe bewirken kann und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier! Weiterlesen …

Pferde entgiften: Wann und warum es notwendig wird

von

Im Idealfall können unsere Pferde jeden Tag auf die Wiese und nach Herzenslust weiden. Dabei passiert es schon einmal, dass eine giftige Pflanze mitgefressen wird. Auch in anderen Futtern stecken häufig unerkannte Toxine wie Konservierungsstoffe oder auch Spritzmittel am Obst. Ist das Tier zusätzlich von einer Stoffwechselerkrankung betroffen, fällt die Ausscheidung dieser Bestandteile oft schwer. Doch wann sollten Sie als Besitzer eingreifen? Wann macht das Pferde Entgiften Sinn und wie stellt man das am besten an? Wir verraten Ihnen alle wichtigen Infos zum Thema!  Weiterlesen …

Die Leber beim Pferd: Ein essentielles Organ

von

Nicht selten finden Pferde auf einer Weide giftige Pflanzen, müssen manchmal Medikamente zu sich nehmen oder fressen ab und an nicht das beste Futter. Was an sich ganz normal ist, stellt immer eine Belastung der Leber beim Pferd dar. Wir erklären Ihnen, was die Aufgaben des Organs sind, was Sie tun können, um Erkrankungen in diesem Bereich vorzubeugen und wie Sie diese im Ernstfall erkennen. Lesen Sie hier mehr! Weiterlesen …