Versandkostenfrei ab 29€ innerhalb Deutschlands*
Zahlungsarten PayPal, Kreditkarte, Bankeinzug, Vorkasse
1-3 Werktage Standardlieferzeit innerhalb Deutschlands

EQUELLA Stoffwechselsaft 1000ml

Artikelnummer: 1432VPE
Unterstützt Entgiftung sowie Leber- und Nierenfunktion von Pferden. Hochwertiger Kräuterauszug ohne Zucker oder Alkohol.
  • regt die körpereigene Entgiftung an
  • unterstützt die Leber- und Nierenfunktion
  • besonders schonend hergestellt
  • enthält Wirkstoffe aus hochwertigen Naturkräutern
  • ohne Zucker, Alkohol oder Konservierungsstoffe
16,00 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten
Entspricht 16,00 € für 1 Liter (l)

Lieferzeit: 1-6 Werktage

  • Ab 2 Stück nur je 14,47 €
  • Ab 3 Stück nur je 12,71 €
Teilen
-+

Artikelbeschreibung

Details

Natürliche Unterstützung für Leber und Nieren

Kommt es zu einer Störung der Leber oder Nieren beim Pferd, kann das ernste Folgen auf den Entgiftungsstoffwechsel und somit auch auf den gesamten Körper haben. Schuppige Haut und ein stumpfes Fell sind erste Anzeichen, ein beeinträchtigtes Hufwachstum, eine erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten und ein deutliches Leistungsdefizit können ebenfalls darauf hindeuten. Um bei Stoffwechselproblemen zu unterstützen, kann EQUELLA Stoffwechselsaft gegeben werden. Dieses Ergänzungsfuttermittel wird besonders schonend hergestellt, wordurch die maximale Wirkstoffkonzentration aus den verwendeten Kräutern erreicht wird. Dadurch kann der natürliche Saftauszug den Harndrang und auch sonstige Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten verbessern.

Was die Kräuterlehren weltweit wissen

Ob man nun in die Antike, in die frühe Neuzeit oder auch in die traditionelle chinesische Medizin schaut – überall wird die positive Kraft der Brennnessel beschrieben. So wurde zum Beispiel schon frühzeitig die harntreibende Wirkung der Blätter entdeckt, welche u.a. die Nierenfunktion fördert. Dadurcht wird aber auch der gesamte Stoffwechsel angeregt. Die Pflanze ist reich an Sterolen und Säuren, darum sprach man schon früher davon, dass sie Blut und Säfte anregen soll. In der Medizin setzt man die Brennnessel inzwischen zum Durchspülen der Harnwege und zur Vorbeugung von Nierengrieß ein. Auch bei Rheuma kann sie unterstützen. Die Heilkunde wendet die Brennnessel zudem gern zur inneren Entgiftung an.

In Studien wurde beobachtet, dass Birkenblätter bei Tieren tatsächlich zu einer erhöhten Harnmenge führen. Dieser Effekt wirkt sich durchaus positiv auf den gesamten Nieren- und auch Hautstoffwechsl aus. Denn die besonderen Inhaltsstoffe der getrockneten Birkenblätter fördern die Entwässerung, spülen die Harnwege ordentlich durch und transportieren dadurch schädliche Giftstoffe mit ab. Auch das Lymphsystem wird mit angeregt.

Da Mariendistelsamen verschiedene, besondere Wirkstoffe in sich tragen, die den Leberstoffwechsel anregen, werden sie heutzutage sehr gerne im Ergänzungsfuttermitteln eingesetzt. Vor allem der Stoff Silymarin kann eine durch Toxine und andere Störungen stark strapazierte Leber unterstützen. Die Wikrstoffe kräftigen die Leberzellen und regen das Entgiftungsorgan wieder an.

Was dem einen ein Unkraut ist, ist dem anderen bekannt als besonders wertvolle Heilpflanze: Löwenzahn. Er enthält sowohl in Wurzel, als auch Kraut den sogenannten Milchsaft. Dieser steckt voll von Flavonen, Triterpene und Bitterstoffe, welche allesamt besonders intensivden Stoffwechsel anregen sollen. So wird der Löwenzahn gern zur Förderung der Verdauung eingesetzt, aber auch um die Leber- und Gallenfunktion sowie die Harnausscheidung zu unterstützen.

In der Antike nutzten die Menschen die Artischocke bereits als Reinigungsmittel, wenn der Körper nicht gut roch. Im Mittelalter sagte man ihr ebenfalls eine entschlackende Wirkung nach. Und in der modernen Heilkunde weiß man inzwischen – auch durch Beobachtungen an Tieren – den Grund dafür: Die Artischocke ist reich an Bitterstoffen, die sowohl den Speichel, als auch den Magensaft anregen. Zusätzlich wirkt die Pflanze appetitanregend und soll einen effektiven Schutz für die Leber bilden. Darum verwendet man das Kraut gern bei Erkrankungen der Leber, Galle und den Gallenwegen.

Schon vor langer Zeit wurde Goldrute dazu genutzt, um Wunden zu behandeln. Sie regt dabei besonders das Durchspülen der Harnwege sowie den generellen Stoffwechsel an. Darum macht man sich die Wirkstoffe auch medizinisch zu Nutze und setzt sie bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege ein. Zusätzlich fördern sie auch die Ausscheidung von Harngrieß.

Mit Petersilie kann nicht nur eine Suppe verfeinert werden, das Kraut ist auch voller Vitamine und Mineralien. Zudem ist die Pflanze in der Heilkunde dafür bekannt, dass es den Urin fördert. Sie – also sowohl das Kraut, als auch ihre Wurzel – wird darum gern als sanfte Unterstützung der Nieren bzw. als Anregung des Stoffwechsels eingesetzt.

Auch Honigkraut ist seit jeher in der Kräuterlehre bekannt als immunanregend. Es enthält besonders viel Vitamin C, welches die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt.

Verwendung

Verwendung

Fütterungshinweis

Der EQUELLA Stoffwechselsaft lässt sich sehr einfach verabreichen. Die Flasche sollte aber vor Gebrauch gut geschüttelt und nach dem Anbruch zügig aufgebraucht werden. Das Produkt sollte zudem kühl (<25°C), frostfrei und lichtgeschützt gelagert werden. Die empfohlene Mindestdauer der Fütterung beträgt 3 Wochen.

Achtung: Die ADMR-Karenzzeit beträgt 48h!

Pferd (ab 500 kg): nach Bedarf 1-2x täglich je 25 ml.

Jungpferde und Ponys: die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe

Zusammensetzung: Hochkonzentrierter wässriger Kräuterextrakt aus Brennnessel, Birke, Mariendistelsamen, Löwenzahn, Artischocke, Goldrute, Petersilie, Honigkraut.
Analytische Bestandteile: Rohprotein: 0,4 %, Rohfett: 0,2 %, Rohfaser: 0,2 %, Rohasche: 0,2 %, Feuchtigkeit: 98,2 %

Versandkostenfrei ab 29€ innerhalb Deutschlands *
Zahlungsarten PayPal, Kreditkarte, Bankeinzug, Vorkasse
1-3 Werktage Standardlieferzeit innerhalb Deutschlands
Sicherer Bestellvorgang durch SSL-Verschlüsselung